Neue Streaming-Abmahnung (Waldorf Frommer)

Waldorf Frommer mahnt Nutzer von cuevana.tv und „Popcorn Time“ ab

 

Nutzer des Streaming-Portales cuevana.tv und der auch als Android-App verfügbaren Software „Popcorn Time“ dürften dieser Tage eine unliebsame Überraschung erleben.

 

Die Kanzlei Waldorf Frommer ist wieder höchst aktiv, diese Nutzer abzumahnen.

 

Streaming nicht illegal

 

Streaming ist an sich nach wie vor legal und risikolos. Aus diesem Grund war die große RedTube- Abmahnwelle durch die Kanzlei Urmann + Kollegen Ende vergangenen Jahres auch ohne rechtliche Grundlage.

 

Nicht wie RedTube

 

Hier liegt der Fall jedoch anders, denn der empfangene Stream wird gleichzeitig als BitTorrent wieder freigegeben. Damit landet man letztlich wieder beim klassischen Filesharing, weil sich Dritte nun die Datei herunterladen und speichern können.

 

User muss nichts davon wissen

 

Bei Urheberrechtsverletzung gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Auch wenn es einem nicht bewusst ist: Wer Filesharing betreibt, auch unabsichtlich, begeht eine Urheberrechtsverletzung und riskiert eine teure Abmahnung.

 

Vorsicht bei Fußball-Livestreams

 

Gerade bei Live-Übertragungen von Fußballspielen, an deren Basissignal Sky die ausschließlichen Nutzungsrechte hat, muss man penibel aufpassen, welche Übertragungsart des Streams man wählt.

 

Ein passives Empfangen, also der klassische Stream, kann als legal angesehen werden.

 

Streams, die jedoch über Dienste laufen, die wie oben genannt funktionieren (p2p-Broadcasting-Dienste), wie zB auch Sopcast, sind eindeutig rechtswidrig und die Abmahnung damit so gut wie sicher.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*