Überblick über das Namensrecht

Wie viele zum Teil auch aus leidvoller Erfahrung wissen, ist in Deutschland sehr vieles bis ins letzte Detail gesetzlich geregelt.
Einen Bereich hat der Gesetzgeber bisher aber vernachlässigt: Das Vornamensrecht.
Grundsätzlich hat jeder Mensch in Deutschland das Recht auf einen (Vor-) Namen.
Wie dieser Vorname aber letztlich lautet, bleibt  nicht nur der Wahl der Eltern überlassen, sondern wird auch von Standesbeamten und Richtern mitbestimmt.
Diese dürfen nach ihrem Ermessen entscheiden, welchen Namen sie zulassen.
Um eine wildwuchernde Willkür zu vermeiden, sind auch die Beamten an gewisse Richtlinien gebunden, die von der Rechtsprechung über die Jahre herausgearbeitet wurden:

1)    Vornamen müssen als solche erkennbar sein

2)    Vornamen müssen das  Geschlecht eindeutig erkennen lassen…weiterlesen

3)    Es darf dem Kindswohl mit dem Vornamen nicht geschadet werden,
in dem das Kind „der Lächerlichkeit preisgegeben wird“
…..weiterlesen

4)    Der Vorname darf kein Titel, Orts- oder Markenname sein.

Hinterlasse eine Antwort

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.

*